Letzte Beiträge mit dem Tag Industrie4.0:

Conference Intelligence: Microsoft DPK 2016

von am 25.10.2016
0
microsoft dpk 16

Die alljährliche Deutsche Partnerkonferenz (DPK) ist Microsofts große Leistungsschau und Gelegenheit, den hiesigen Geschäftskunden und Wiederverkäufern wichtige Neuigkeiten, Strategien und Visionen zu vermitteln. In der Tat ist man stolz darauf, dass die DPK die zweitgrößte Microsoft-Veranstaltung direkt nach der in den USA stattfindenden Worldwide Partner Conference ist. Dieses Jahr war das Congress Centrum Bremen Schauplatz für die Messe unter dem Motto Digitale Revolution #DPK16 und brachte mehr als 1700 Teilnehmer für eine Weiterlesen

Conference Intelligence: data2day

von am 14.10.2016
0
blogpost-boris

Die seit drei Jahren stattfindende Konferenz data2day von Heise und dem d.punkt Verlag richtet sich an Praktiker aus den Bereichen Big Data, Data Analytics und Machine Learning. Nach meinem Vortrag über die Reibungspunkte zwischen Datenanalytik und UX bei building.iot von derselben Verlagsgruppe wurde ich gefragt, ob ich auch auf der data2day etwas über IoT erzählen könnte. Ich wählte ein Thema, bei dem ich aus dem Projektalltag erzählen konnte: Mehr und schneller ist nicht automatisch besser. Weiterlesen

Predictive Maintenance: Faktenbasiert Entscheiden am Beispiel Produktion

von am 19.02.2016
0
Industrieproduktion im Fabrikgebäude

Wie treffen Sie geschäftsrelevante Entscheidungen? Eine einfache Frage, die viel Spielraum für Antworten lässt. Von der Geschäftsstrategie bis zur aktuellen Marktsituation sind viele Kriterien zu beachten. Predictive Analytics bietet die Möglichkeit Entscheidungskriterien auf Fakten zu basieren. Dazu werden Modelle eingesetzt, die anhand von Maschinen-, Geschäfts- oder Kundendaten Vorhersagen treffen. Richtig eingebettet können sich die positiven Einflüsse von Vorhersagemodellen auf alle Bereiche des Unternehmens auswirken. Weiterlesen

#ZDAYS15: „Wir lieben Daten!“

von am 11.11.2015
0
LoveData

Bei den diesjährigen Zühlke Days war für uns klar, welchem Track wir unsere Hauptaufmerksamkeit widmen werden: Data Analytics. Die Themenwahl war spannend und überzeugend. So hatten die Kolleginnen und Kollegen aus allen Ländern Vorträge über Predictive Maintenance, Textmining, Datenvisualisierung und Anwendungsfälle vorbereitet, um ihre Erfahrungen aus Projekten, persönliches Wissen und nicht zuletzt Begeisterung für Data Analytics zu teilen. Im Folgenden ein paar Einblicke in die behandelten Themen: Data Analytics umgesetzt Weiterlesen

Lagern und veredeln: Big Data in der Industrie (2)

von am 02.04.2014
1

Im Beitrag Daten als Rohstoff: Big Data in der Industrie (1) habe ich über die Erfassung und Speicherung roher Daten geschrieben. Nun müssen die nützlichen Daten auch herausgefiltert werden. Wie nun veredelt man die gewonnen Daten und welche Rolle spielt dabei die Lagerung? Zwischen jedem Veredelungs-Schritt muss ein Transport der Daten und eine Lagerung erfolgen. Diese Lagerung ist gegebenenfalls nur temporär.
Die effiziente Speicherung von Daten hat schon Tausende von Forschern beschäftigt. Bei Daten denkt man heute an Datenbanken. Und für Big Data logischerweise an sehr große Datenbanken? Weiterlesen

Daten als Rohstoff: Big Data in der Industrie (1)

von am 26.03.2014
1

Für IT-Unternehmen ist “Big Data” ein Begriff mit besetzten Assoziationen, der ohne Scheu für alle möglichen Szenarien verwendet wird. Doch was bedeutet das für Industrieunternehmen? Gelten dort ähnliche Gesetzmäßigkeiten wie in der IT? Kondensiert ist hier meine Schlussfolgerung in sechs Punkten – beherzigen Sie bei der Diskussion um den Einsatz von Big-Data-Szenarien folgende Grundregeln: Weiterlesen

Der Schritt von Connected Products zu Industrie 4.0

von am 06.12.2013
4

Industrie 4.0 steht in den Startlöchern. Der Kundenwunsch nach Individualisierung ist der Business-Treiber für höhere Flexibilisierung. Das erfordert neue vernetzte Produktionsprozesse. Dabei setzen wir Technologien und Methodiken ein, die wir bei der Vernetzung von Produkten schon anwenden. Industrie 4.0 setzt also auf den gleichen technologischen Mix. Es handelt sich um keinen Hype, der innerhalb weniger Jahre wieder verschwindet. Ganz im Gegenteil wird die langfristige Vision “Industrie 4.0″ Schritt für Schritt umgesetzt. Weiterlesen

Connected Products als Basis für Industrie 4.0

von am 02.12.2013
2

“Connected Products” haben sich in jüngster Vergangenheit für viele Unternehmen zu wahren Umsatztreibern entwickelt. Beispiele sind Auftrags- und Flottenmanagement für Fahrzeuge und Geräte, über Apps gesteuerte Haushaltsgeräte oder Medizingeräte, die Daten erfassen und versenden. Der Artikel zeigt auf, wie die gleichen Technologien und Methoden, die “Connected Products” zum Erfolg führten, auf den Produktionsbereich übertragen werden können. Die Entwicklungsbereiche F+E mit den Disziplinen Elektronik, Mechanik und Embedded und die klassische IT müssen sich aufeinander zubewegen. Systems Engineering ist das Bindeglied, welches das Gesamtsystem “Smart Production” zum Erfolg führt. Weiterlesen