Letzte Beiträge mit dem Tag connected products:

Der Schritt von Connected Products zu Industrie 4.0

von am 06.12.2013
4

Industrie 4.0 steht in den Startlöchern. Der Kundenwunsch nach Individualisierung ist der Business-Treiber für höhere Flexibilisierung. Das erfordert neue vernetzte Produktionsprozesse. Dabei setzen wir Technologien und Methodiken ein, die wir bei der Vernetzung von Produkten schon anwenden. Industrie 4.0 setzt also auf den gleichen technologischen Mix. Es handelt sich um keinen Hype, der innerhalb weniger Jahre wieder verschwindet. Ganz im Gegenteil wird die langfristige Vision “Industrie 4.0″ Schritt für Schritt umgesetzt. Weiterlesen

Connected Products als Basis für Industrie 4.0

von am 02.12.2013
2

“Connected Products” haben sich in jüngster Vergangenheit für viele Unternehmen zu wahren Umsatztreibern entwickelt. Beispiele sind Auftrags- und Flottenmanagement für Fahrzeuge und Geräte, über Apps gesteuerte Haushaltsgeräte oder Medizingeräte, die Daten erfassen und versenden. Der Artikel zeigt auf, wie die gleichen Technologien und Methoden, die “Connected Products” zum Erfolg führten, auf den Produktionsbereich übertragen werden können. Die Entwicklungsbereiche F+E mit den Disziplinen Elektronik, Mechanik und Embedded und die klassische IT müssen sich aufeinander zubewegen. Systems Engineering ist das Bindeglied, welches das Gesamtsystem “Smart Production” zum Erfolg führt. Weiterlesen

Connected Products – Die Marktchance nutzen

von am 29.11.2013
0

Hier bei Zühlke faszinieren uns die Möglichkeiten vernetzter Produkte schon seit einiger Zeit. Wir suchen Gespräche mit Kunden in den unterschiedlichsten Märkten, die dieses Potential erkennen und nutzen wollen, um durch die Vernetzung ihrer Produkte Mehrwerte zu schaffen. Auf der Connected Products 2013 trafen sich eben so gesinnte Unternehmen. Das Themenspektrum mit mehr als 15 Vorträgen reichte von funkenden Baggern, über im Internet verbundene Körperwaagen bis hin zum Hype-Thema Industrie 4.0. Weiterlesen

Big Data der Geräte – Cloud-gestützte Lösungsansätze für vernetzte Produkte

von am 04.10.2013
1
Drei Puzzleteile auf denen blauer Himmel und Wolken abgebildet sind werden zusammengefügt.

Der Einfluss von Big-Data Technologien und Cloud Computing auf die IT für vernetzte Produkte ist groß. Doch was sind konkrete Anforderungen aus diesem Bereich und inwiefern lassen sich aktuelle Cloud Dienste zum Aufbau einer geeigneten Lösung nutzen? Neben architekturellen Aspekten spielen auch Kostenaspekte eine wichtige Rolle, die man berücksichtigen sollte. Weiterlesen