Amadeo VergésBusiness Solution Manager

Letzte Beiträge von Amadeo Vergés:

Agiles Vorgehen, LabVIEW und Fixpreis schliessen sich nicht aus

von am 01.02.2016
0
Agile Softwareentwicklung mit LabvIEW im industriellen Umfeld

Während heute der agile Software-Entwicklungsprozess in klassischen Softwareprojekten standardmässig zum Einsatz kommt, ist dies im industriellen Bereich oder bei LabVIEW-Anwendungen noch nicht überall der Fall. Im nachfolgend beschriebenen Projekt hat Zühlke die Software mit dem agilen Entwicklungsprozess erfolgreich realisiert, wobei die Software terminlich den kritischen Pfad darstellte und ein Fixpreis vorgegeben war. Das Projekt Für ein internationales Industrie-Unternehmen haben wir ein grosses und komplexes Testlabor schlüsselfertig realisiert. Dieses dient dazu, sicherheitsrelevante Weiterlesen

UDI and the impact on medical devices (Part 2 – Labeling)

von am 22.04.2015
0
ThinkstockPhotos-185515398-web

The Food & Drug Administration (FDA) is currently establishing an unique device identification system. In our first post we explained the fundamentals of the UDI system, its rules and special features. In this part, we will give you label examples, provide information on Direct Permanent Marking DPM and talk about FDA’s final rule – and its five basic requirements. Weiterlesen

Model-Based Design (MBD) – und was wir darunter verstehen

von am 23.01.2014
0

Der Begriff “Model-Based Design” (MBD) wird ganz verschieden verwendet. Hier eine kurze Übersicht was wir von Zühlke im Bereich der Produktentwicklung darunter verstehen und erfolgreich anwenden. Das Vorgehensmodell besteht aus der optimalen Kombination von fundiertem, technischen Know-How und einer passenden “Tool-Chain”, d.h. dem vernetzten Einsatz verschiedener Entwicklungs-Werkzeuge. Die Anwendung liegt in Projekten für die rechnergestützte Verarbeitung von physikalischen Grössen. Weiterlesen

Ingenieure sind (noch) keine Schriftsteller: der Aufwand für Medizinprodukte steigt

von am 20.09.2013
0
iStock_000014389860Q_medium

Als Engineering-Unternehmen im Bereich der Medizintechnik müssen wir nicht nur technisch „up-to-date“ sein, sondern uns auch laufend  über die Entwicklung im regulativen Bereich informieren. Beim Besuch eines Anlasses im Bereich Medinziprodukte-Recht wurden wir auch mit der kommenden EU-Richtlinien für Medizinprodukte konfrontiert. Das Dokument trägt den trockenen Namen „Vorschlag für eine VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES  über Medizinprodukte und zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG, der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 Weiterlesen

Rückverfolgung und Verwaltung von Anforderungen – Buchhaltung für Ingenieure

von am 13.09.2013
0
NIRG1

In Projekten aus dem regulierten Umfeld wie beispielweise der Medizintechnik ist es ein Muss, in anderen Projekten sehr empfohlen: Das systematische Verwalten und Rückverfolgung von Anforderungen. Um was geht es dabei? Vereinfacht gesagt bestehen für ein Projekt verschiedenste Anforderungen (User Requirements, Lastenheft). Deren Umsetzung wird im Rahmen des Konzeptes (Spezifikation, Pflichtenheft) dokumentiert. In der Entwicklung werden die einzelnen Punkte dann beispielsweise in der Software, der Elektronik oder der Mechanik umgesetzt. Weiterlesen